Alraun


Alraun
Alraun,
gewöhnlich Alraune: Der Name der als zauberkräftig angesehenen menschenähnlichen Wurzel der Alraunpflanze (Mandragora) lautete in den älteren Sprachzuständen mhd. alrūne, ahd. alrūn‹a›. Diese Benennung ist wahrscheinlich durch Erleichterung der Drittkonsonanz -lbr- aus *albrūn‹a› entstanden und enthält demnach als Bestimmungswort ahd. alb »Kobold, Geist, Mahr« (vgl. Elf). Das Grundwort gehört zu ahd. rūnēn »heimlich reden, flüstern« (vgl. raunen). Da nach dem Volksglauben die Zauberkraft der Wurzel von einem Geist ausgeht, ist ahd. alrūn‹a› wohl eigentlich der Name des in die Wurzel gebannten Geistes.

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alraun — Sm (Alraune f.) magisch gebrauchte, menschenförmige Wurzel per. Wortschatz arch. (11. Jh.), mhd. alrūne, ahd. alrūn(a) Stammwort. Dieses Wort wurde benützt, um den Pflanzennamen l. mandragora m. wiederzugeben. Dieser steht für ein… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Alraun — Alraun, 1) (Gold , Galgen , Erdmännchen; niederl.: Pisdisjë, d.i. Harndiebchen), nach dem deutschen Aberglauben kleines, aus der rübenartigen, in 2 Enden ausgehenden Alraunwurzel (Atropa Mandragora), od. von der Wurzel eines Hundskürbisses… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alraun [1] — Alraun (althochd. alrûna, v. got. rûna, Geheimnis), in der deutschen Mythologie ein weissagender dämonischer Geist, dann ein kleines, halbteuflisches Wesen in Menschengestalt, welches den Besitzer reich machen sollte (auch Galgenmännlein genannt) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alraun [2] — Alraun, s. Mandragora; wil der A., s. Allium …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alraun — Alraun, die Wurzel von Mandragora (s.d.) officinalis L., wegen ihrer menschenähnlichen Gestalt als Alräunchen, Erd , Heck , Galgenmännchen Gegenstand des Aberglaubens, für glückbringend aber auch gefährlich gehalten …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Alraun — * Er hat Alraun gegessen. – Genlis, II, 164. Von einem trägen und schläfrigen Menschen. Die Fabel liess den Alraun aus dem blutigen Eiter des an den kaukasischen Felsen geschmiedeten Prometheus entspringen, weshalb er auch von den Alten das Kraut …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Alraun — Mandragora; Alraunwurzel; Alraune * * * Al|raun 〈m. 1〉 = Alraunwurzel * * * Alraun   [althochdeutsch alrun(a), wohl zu alp »Angsttraum« und runen »heimlich flüstern«] der, (e)s/ e …   Universal-Lexikon

  • Alraun — Alraunen Gemeine Alraune (Mandragora officinarum) Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophy …   Deutsch Wikipedia

  • alraun — al·raun …   English syllables

  • alraun — ˈalˌrau̇n,  ̷ ̷ˈ ̷ ̷ noun ( s) Etymology: German, from Middle High German alrūn, alteration of Old High German alrūna (perhaps a feminine proper name), from al , all all + rūna secret more at all, rune : mandrake 1 …   Useful english dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.